Empra-Poster

Manipulation der Reaktionszeit in der Sternberg Task durch Nikotingabe

Title

Manipulation der Reaktionszeit in der Sternberg Task durch Nikotingabe

AutorInnen

Beckenbauer, J., Glöckner, K., Fischbein, M.

Abstract

Diese Studie untersucht den Zusammenhang zwischen Reaktionszeiten und Intelligenz nach Manipulation der Reaktionszeit durch Nikotin. In vielen Studien konnte festgestellt werden, dass zwischen Reaktionszeit und Intelligenz eine negative Korrelation besteht. Dementsprechend wird geprüft, ob durch Nikotingabe eine schnellere Reaktion erreicht werden kann sowie ob dies zu höheren Intelligenzwerten führt. Dieser Bericht befasst sich mit der Messung der Reaktionszeit mithilfe der „Sternberg Memory Scanning Task“. Nach der Verabreichung von Nikotin durch ein Nikotinpflaster konnte bei den Probanden eine signifikant niedrigere Reaktionszeit im Vergleich zur Placebo-Gruppe sowie zur Baseline gemessen werden. Der Vergleich der Placebo-Gruppe mit der Baseline ergab keine signifikante Veränderung der Reaktionszeit, wodurch ein reiner Placebo-Effekt ausgeschlossen werden konnte. Die Manipulation der Reaktionszeit durch Nikotin wird deshalb als gelungen betrachtet. Abschließend werden Anregungen für weitere Forschung diskutiert.

Schlagworte

Nikotin, Reaktionszeit, Sternberg-Paradigma