Empra-Poster

Coffee to Gollwitzer: Implementierte Intentionen zur Verwendung von Mehrwegkaffeebechern

Title

Coffee to Gollwitzer: Implementierte Intentionen zur Verwendung von Mehrwegkaffeebechern

AutorInnen

Eisele, V., Spielberger, M., L├╝cking, N., Meyerding, L., Hauser, T.

Abstract

Die Diskrepanz zwischen der Intention, sich umweltfreundlich zu verhalten und deren Umsetzung im allt├Ąglichen Leben ist allseits beobachtbar und gut erforscht (Kollmuss & Agyeman, 2002). Das Ziel unseres empirischen Projektseminars war es, eine geeignete Methode zur ├ťberwindung dieser Intentions-Verhaltens-L├╝cke am Beispiel der Nutzung von Mehrweg- anstelle von Einwegkaffeebechern zu finden. Unsere Hypothese war, dass jene Versuchsteilnehmenden unserer studentischen Stichprobe (N = 105), deren Intentionen durch selbstgenerierte Handlungspl├Ąne experimentell manipuliert wurden, im Anschluss mehr Mehrweg- statt Einwegkaffeebecher benutzen w├╝rden, als eine Kontrollgruppe mit nicht Mehrwegbecher-bezogenen Intentionen. Das Verhalten wurde eine Woche nach der experimentellen Manipulation anhand des Einl├Âsens eines Kaffeegutscheins (mit oder ohne Mehr- wegbecher) kontrolliert. Deskriptiv (bei sehr geringer Stichprobengr├Â├če) konnte ein mittlerer jedoch nicht signifikanter Effekt der implementierten Intentionen auf die Mehrwegbechernutzung im Vergleich zur Kontrollgruppe festgestellt werden. Unser Experiment bietet Aufschluss ├╝ber M├Âglichkeiten und Grenzen der Beeinflussung von Studierenden in Richtung umweltfreundlichen Verhaltens.

Schlagworte

Implementierte Intentionen, Kaffebecher, Umweltrelevantes Verhalten