Ruprecht-Karls-Universitaet Heidelberg

Vorgehen gegen sexuelle Übergriffe, Mobbing, Stalking und Diskriminierung

Im Folgenden werden Informationen und Hinweise zum Umgang mit (sexueller) Diskriminierung oder Belästigung sowie Mobbing und Stalking bereitgestellt. Auf diese Weise können sich Betroffene ebenso wie mögliche Ansprechpersonen niedrigschwellig über die an der Universität Heidelberg etablierten Verfahren informieren.

In dem Informationspaket finden Sie:

  1. Ein Formblatt zur Dokumentation von Gesprächen mit Betroffenen (DE, EN)
  2. Informationen zum Führen von Gesprächen mit Betroffenen (DE, EN)
  3. Das Schaubild zu den internen Verfahrensregeln an der Universität Heidelberg (DE, EN)

Außerdem wollen wir Sie noch einmal auf die „Senatsrichtlinie Partnerschaftliches Verhalten“ hinweisen.

Auch die „Broschüre gegen sexuellen Belästigung, Stalking und Mobbing, Unterstützungsangebote und Prävention“ informiert über Verfahrenswege im Umgang mit herabwürdigendem Verhalten, über rechtliche Grundlagen des Vorgehens gegen sexuelle Übergriffe, den Umgang mit Mobbing, Stalking und Diskriminierung. Die Broschüre beschreibt auch, wie Universitätsmitglieder in kritischen oder beunruhigenden Situationen reagieren können.

Konkrete Handlungsmöglichkeiten und Beratungsangebote für Betroffene werden auch auf der Webseite „Belästigung/Mobbing/Stalking“ dargestellt, die offiziellen AnsprechpartnerInnen an der Universität sind dort aufgeführt.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 01.01.19 SDS