Weiterbildung: Psychotherapie in Gruppen 2017/18

 

Auch 2017 bietet das ZPP Heidelberg wieder die Zusatzqualifikation „Psychotherapie in Gruppen“ als Erweiterung der Fachkunde Verhaltenstherapie gemäß §§ 5 und 6 der Psychotherapievereinbarung an. Diese erweiterte Fachkunde befähigt Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und ärztliche Psychotherapeuten mit Fachkunde in Verhaltenstherapie dazu, Gruppentherapien selbständig durchzuführen und im Rahmen der Psychotherapierichtlinien mit Krankenkassen abzurechnen.

 

Um diese erweiterte Fachkunde in verhaltenstherapeutischer Gruppentherapie zu erwerben, sind gemäß Psychotherapievereinbarung folgende Bausteine nachzuweisen:

  • 48 Unterrichtseinheiten Theorie zur Gruppen-Psychotherapie
  • 80 Stunden Selbsterfahrung in der Gruppe
  • 60 Doppelstunden Gruppenpsychotherapie (VT)
  • Regelmäßige Einzel- oder Gruppensupervision gemäß §§ 5 und 6 der Psychotherapievereinbarung

 

Die am ZPP Heidelberg durchgeführte Zusatzqualifikation Gruppentherapie beinhaltet folgende Angebote:

  • Theorie: 32 Unterrichtseinheiten (UE). Diese können aus einem Angebot von insgesamt 5 Workshops ausgewählt werden. Weitere Workshops aus der Liste können bei Interesse für eine Teilnahmegebühr von 160€ bzw. 320€ (Workshop Dr. Matzke) gesondert dazu gebucht werden.

    Fr, 15.09.2017, 15.00-20.00 Uhr & Sa, 16.09.2017, 9.00-18.00 Uhr (16 UE)
    Dr. med. Burkhard Matzke: „Praxis gruppenpsychotherapeutischer Basiskompetenzen“

     

    Sa, 28.10.2017, 9.00-17.00 Uhr (8 UE)
    Dipl.-Psych. Friederike Bürgener: „Gruppentherapie für Borderline-Persönlichkeitsstörung (Skillstraining)“


    Sa, 09.12.2017, 9.00-17.00 Uhr (8 UE)
    Dipl.-Psych. Tanja Schildmann: „Gruppentraining sozialer Kompetenzen“

     

    Sa, 13.01.2018, 9.00-17.00 Uhr (8 UE)
    Dipl.-Psych. Ulrike Ferbert: „Zieloffene Gruppen in der Verhaltenstherapie“


    Sa, 03.03.2018, 9.00-17.00 (8 UE)
    Dr. Marieke Hager & Dipl.-Psych. Sylvia Hermann: "Interpersonelle Psychotherapie in Gruppen"

     

  • Prüfung der Anerkennung der extern absolvierten Leistungen (Theorie, Selbsterfahrung, Gruppentherapien, Supervision) durch die Studienleitung des ZPP Heidelberg
  • Ausstellung einer Gesamtbescheinigung über alle erbrachten Weiterbildungsleistungen

Zusätzlich erforderliche Bausteine zum Erwerb der erweiterten Fachkunde Gruppenpsychotherapie:

  • Theorie: Zusätzliche 16 UE müssen durch externe (z.B. im Rahmen der Psychotherapieausbildung absolvierte) Veranstaltungen nachgewiesen werden. Alternativ können die erforderlichen UEs über die Buchung eines oder mehrerer Zusatzworkshops (s.o.) erworben werden.
  • Selbsterfahrung: Die geforderten 80 Stunden Gruppenselbsterfahrung werden durch externe Veranstaltungen nachgewiesen, die z. B. im Rahmen bereits absolvierter Psychotherapieausbildungen geleistet wurden. Im Einzelfall können fehlende Selbsterfahrungseinheiten ggf. durch optionale Module im Rahmen von weiteren Weiterbildungsangeboten des ZPP Heidelberg nachgeholt werden. Dabei können zusätzliche Kosten entstehen.
  • Gruppentherapie (praktische Weiterbildung): Gruppentherapien, die Rahmen der Psychotherapieausbildung (des ZPP Heidelberg oder anderer staatlich anerkannter Ausbildungsstätten) unter fachgerechter Supervision durchgeführt wurden, können anerkannt werden. Dies gilt auch für Gruppentherapien, die im Rahmen anderer Kontexte (Kliniken) durchgeführt werden, soweit sie den Bestimmungen der Psychotherapievereinbarungen (Fachkunde VT, regelmäßige Supervision) entsprechen und fachgerecht dokumentiert werden.
  • Supervision: Die Supervision für die im Rahmen der praktischen Weiterbildung durchgeführten Gruppentherapien muss durch Supervisoren mit entsprechender Qualifikation (Fachkunde VT + erweiterte Fachkunde Gruppentherapie) erfolgen. Hierfür können zusätzliche Kosten entstehen.


Voraussetzungen zur Teilnahme: Approbation in Psychologischer Psychotherapie oder Kinder- und Jugendlichen-psychotherapie (Fachkunde VT) oder fachärztliche Gebietsbezeichnung Psychotherapie (Fachkunde VT) oder Fortgeschrittene Psychotherapieausbildung (bzw. ärztliche Weiterbildung) mit Fachkunde VT (die Hälfte der Psychotherapieausbildung bzw. die Zwischenprüfung sollte(n) erfolgreich absolviert sein).


Kosten: Die Teilnahmegebühr für die Weiterbildung Gruppentherapie beträgt 640,00 €. Dieser Betrag beinhaltet auch die Prüfung der extern absolvierten Leistungen sowie das Ausstellen der Gesamtbescheinigung. Für weitere Leistungen (vierter und fünfter Zusatz-Workshop, Selbsterfahrungsmodule, Supervision) können weitere Kosten entstehen.

 

Bei Interesse an einer Teilnahme an dieser Weiterbildung schicken Sie uns bitte eine E-Mail unter Angabe der vier von Ihnen ausgewählten Workshops (evtl. auch mit 5. Zusatz-Workshop) sowie Ihrer personenbezogenen Daten (Name, Kontaktdaten, ggf. Tätigkeitsbereich) an tanja.schildmann@zpp.uni-hd.de, Betreff: Weiterbildung Gruppe 2017/18. Sie erhalten von uns dann die Anmeldeunterlagen. Telefonisch erreichen Sie uns unter der Rufnummer 06221-54 7291.
E-Mail: Seitenbearbeiter

Letzte Änderung: 16.11.2017 sp

zum Seitenanfang