Behandlungskosten

 

Die Behandlungskosten in unserer Ambulanz werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Voraussetzung ist, dass bei Ihnen eine psychische Störung von Krankheitswert vorliegt. In diesem Fall stellen wir im Anschluss an die Sprechstunden und probatorischen Sitzungen bei Ihrer Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme.

Bei Terminabsagen

Vereinbarte Termine sollten möglichst rechtzeitig abgesagt werden. Da es sich bei diesen Terminvereinbarungen um persönliche Reservierungen handelt, können Therapiesitzungen, die von Ihnen nicht wahrgenommen werden, nicht anderweitig besetzt werden, wenn die Absage zu kurzfristig erfolgt. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir für alle reservierten Therapiesitzungen, die nicht bis 17:00 Uhr am Vortag telefonisch abgesagt werden, ein Ausfallhonorar von 50,- € berechnen müssen. Achtung: Für Therapien mit Beginn ab 01.07.2014 gilt, dass die Absage einer Sitzung mind. 2 Werktage vorher erfolgen muss, damit kein Ausfallhonorar in Rechnung gestellt wird.

 

Wenn Sie einmal einen Termin absagen müssen, erreichen Sie uns zu unseren Sprechzeiten telefonisch unter der Telefonnummer 06221/54 72 91. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen. Bitte hinterlassen Sie in diesem Falle Ihren Namen, ggf. Ihre Rückrufnummer, den vereinbarten Termin sowie den Namen Ihres Therapeuten oder Ihrer Therapeutin. Vielen Dank!

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 29.09.2017 sp
zum Seitenanfang