Mindful Self-Compassion-Trainer (MSC) in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

 

Mit Dr. Steven Hickman, Lorraine Hobbs und Dr. Karen Bluth
Mindfulness-Based Professional Training Institute, University of California San Diego (UCSD), USA

 

Basiskurs MSC: 09. – 16.März 2018                                        
Aufbaukurs MSC für Kinder und Jugendliche: 28. September – 05. Oktober 2018

        

Achtsamkeits- und selbstmitgefühlsbasierte Interventionen haben in den letzten Jahren auch in der kognitiven Verhaltenstherapie eine starke Verbreitung gefunden.
Mindful Self-Compassion (MSC) – Achtsames Selbstmitgefühl - ist ein evidenz-basiertes Kompetenztraining, welches von Dr. Kristin Neff und Dr. Christopher Germer des Center for Mindful Self-Compassion entwickelt wurde, um Fertigkeiten des Selbstmitgefühls zu kultivieren. Lorraine Hobbs und Karen Bluth vom UCSD Center for Mindfulness  haben dieses Kompetenztraining für Kinder und Jugendliche adaptiert. Seit 2017 bietet das Teacher Trainer Team des Mindfulness-Based Professional Training Institute, MBPTI, USA nun auch international Weiterbildungen zum zertifizierten MSC-Trainer für Kinder und Jugendliche an.


Das ZPP Heidelberg wird diese innovativen Ansätze erstmals 2018 in Zusammenarbeit mit dem MBPTI aus San Diego in zwei aufeinander aufbauenden Workshops praxisnah und “aus erster Hand” als Zusatzqualifikation für Psychologische und ärztliche Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten vermitteln.
Die im Abstand von einem halben Jahr angebotenen, aufeinander aufbauenden MSC-Trainings werden von den international renommierten Experten Dr. Steven Hickman, Lorraine Hobbs und Dr. Karen Bluth vom San Diego Center for Mindfulness in englischer  Sprache durchgeführt.

 

Workshop I (Basiskurs): 09.03.2018 – 16.03.2018


“Mindful Self-Compassion Intensive Training ” mit Steven Hickman und Lorraine Hobbs  (UCSD).
Grundlagen und Techniken des von Kristin Neff und Christopher Germer entwickelten Kompetenztrainings “Mindful Self-Compassion (MSC) – Achtsames Mitgefühl” und des von Jon Kabat-Zinn entwickelten Trainings „Mindfulness-Based Stress Reduction – Stressbewältigung durch Achtamkeit (MBSR)“ werden fundiert und in Form von praktischen Übungen und Selbsterfahrungen erworben.  Der Workshop besteht aus einer 2-tägigen Einführung in das MBSR Programm und einem 5-tägigen Intensivtraining in Mindful Self-Compassion (MSC).
Dieser Basiskurs ist ein grundlegender Trainingskurs in MSC. Er beinhaltet Meditationen, kurze Vorträge, Gruppenübungen, Selbsterfahrungsübungen und Übungen für zuhause. Es sind keine Vorerfahrungen mit Achtsamkeit oder Meditation notwendig.
Der Kurs bietet Ihnen alle Voraussetzungen, um sich sowohl für die Ausbildung zum MSC-Trainer als auch für die Weiterbildung zum MSC-Trainer in der Kinder- und Jugendpsychotherapie bewerben zu können.

 

Lernziele des Grundkurses sind:

  • Vertiefung persönlicher Praxis, mit belastenden Emotionen auf achtsame und mitfühlende Art und Weise umzugehen.
  • Die aktuelle Theorie und den Forschungsstand bezüglich Selbstmitgefühl (MSC)  und Achtsamkeit (MBSR) verstehen.
  • Gruppen in Achtsamkeitsmeditation anleiten

Literatur:

  • Kristin Neff: Selbstmitgefühl. Kailash Verlag 2011 (Original: Self-Compassion: The Proven Power of Being Kind to Yourself)
  • Christopher Germer: Der achtsame Weg zur Selbstliebe. Arbor Verlag 2009 (Orginal: The Mindful Path to Self-Compassion)

 

Workshop II (Aufbaukurs): 28.09.2018 - 05.10.2018


“Making Friends with Yourself (MFY): A Mindful Self Compassion Program for Teens and Young Adults ” mit Karen Bluth and Lorraine Hobbs (UCSD).
MFY ist ein 8-wöchiges MSC Programm, konzipiert für Kinder und Jugendliche. In diesem Aufbaukurs werden MSC-Methoden und –Anwendungen speziell für die psychotherapeutische Behandlung von Kindern und Jugendlichen vorgestellt und mit Übungen und Trainings vermittelt. Lorraine Hobbs und Karen Bluth haben in Kooperation mit Kristin Neff das MSC Programm für Erwachsene speziell für Kinder und Jugendliche adaptiert. Das Erlernen von Achtsamkeit und achtsamen Mitgefühl hilft den Kindern und Jugendlichen, besser mit emotional belastenden Situationen und alltäglichen Stresssituationen umzugehen.

 

Lernziele des Aufbaukurses MFY sind:

  • Spezifische Methoden zur Anwendung von MSC bei Kindern und Jugendlichen kennenlernen und verstehen
  • Fertigkeiten entwickeln, die notwendig sind, um MFY zu unterrichten, wie z.B. das Anleiten von Meditationsübungen und Übungen für achtsames Mitgefühl
  • Spezifische Techniken zur Elternarbeit kennenlernen
  • Strategien für den Umgang mit schwierigen Situationen und Herausforderungen speziell bei Kindern und Jugendlichen erlernen

Literatur:

  • Daniel Siegel: Brainstorm: The Power and Purpose of the Teenage Brain
  • Dzung Vo: The Mindful Teen, Powerful Skills to Help You Handle Stress One Moment at a Time

 

Zertifizierung:

Beide Workshops zusammen umfassen insgesamt 112 Unterrichtseinheiten, verteilt auf zwei Blöcke à 7 Tage. Die Veranstaltungen sind ausgesprochen praxisnah gestaltet, d.h. sie enthalten hohe Anteile eigener Erfahrungs- und Übungsmöglichkeiten zum Erwerb der notwendigen Kompetenzen für die Anwendung von MSC-Trainings in der Psychotherapie.
Die Zusatzqualifikation wird bescheinigt durch das ZPP Heidelberg, durch ein Zertifikat des Mindfulness-Based Professional Training Institute, UCSD, USA, sowie durch die Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg.
Eine weitergehende internationale Zertifikation durch Mindfulness-Based Professional Training Institute ist möglich, wenn ergänzende Praxisanwendungen (Durchführung eines 8-wöchigen MFY Programms) unter Supervision (z.B. in Videokonferenzen) nachgewiesen werden. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in den Kursen sowie hier.

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnehmen können Psychologische und Ärztliche Psychotherapeuten bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten mit abgeschlossener oder in fortgeschrittener Ausbildung.
Bitte beachten Sie: Auch wenn der erste Workshop eher allgemeine Grundlagen und Fertigkeiten für MSC-Trainings fokussiert, ist die Kombination beider Workshops doch schwerpunktmäßig auf die Anwendung von MSC in der psychotherapeutischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen ausgerichtet.
Es empfiehlt sich deshalb, beide Workshops in Kombination zu buchen. Da die Teilnahme am Aufbaukurs nur möglich ist, wenn vorher auch der Grundkurs (oder der Besuch eines äquivalenten MSC-Kurses nachgewiesen wird), werden bei Anmeldungen kombinierte Buchungen bevorzugt.

Termin:

Workshop I
Beginn: Freitag, 9. März 2018 um 16:00 Uhr
Ende: Freitag, 16. März 2018 gegen 12:30 Uhr
Workshop II
Beginn: Freitag, 28. September  2018 um 16:00 Uhr
Ende: Freitag, 5. Oktober 2018 gegen 12:30 Uhr

Teilnahmegebühr:

2.960,00 € für Kombination von 2 Workshop-Wochen (ohne Unterkunft und Verpflegung)

PP und KJP in Ausbildung erhalten 50% Preisnachlass auf die Kursgebühr. Ausbildungsnachweis bei Anmeldung erforderlich.

 

Veranstaltungsort:

Zentrum für Psychologische Psychotherapie, ZPP Heidelberg
Seminarzentrum (3. Stock)
Adenauerplatz 6
69115 Heidelberg
www.zpp.uni-hd.de

Ansprechpartner: Dr. Miriam Gschwendt (E-mail)

 

Flyer zum Download icon_pdf

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 08.11.2017sp
zum Seitenanfang