Freie Spitze

 

  • Addiert man die Mindeststundenzahl von theoretischer Ausbildung, praktischer Tätigkeit I und II, praktischer Ausbildung, Supervision und Selbsterfahrung, ergeben sich 3.270 Stunden. Da insgesamt 4.200 Stunden als Gesamtstundenzahl erreicht werden müssen, verbleiben 930 Stunden, die in Form der sogenannten „freien Spitze“ nachzuweisen sind.
  • Hierfür kommen zusätzliche Theoriestunden, Therapiesitzungen, Supervisionseinheiten und externe Veranstaltungen wie Kongresse, Seminare, Workshops, Arbeit in Kleingruppen, Vor- und Nachbereitung von Supervision und Therapiesitzungen in Frage. Der Besuch dieser Veranstaltungen ist durch geeignete Bescheinigungen oder Protokolle mit Teilnahmelisten nachzuweisen.
  • Diese Stunden können die TeilnehmerInnen im Verlaufe Ihrer Ausbildung dokumentieren und fortlaufend bei der Studienleitung  des ZPP Heidelberg zur Anerkennung einreichen.

 

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 29.09.2017 sp
zum Seitenanfang