Teilprojekt B6: Nonstandard als Faktor bei der Strukturierung kommunikativer Situationen

Fachrichtung: Germanistische Linguistik, Analyse sprachlicher Varianz
Leiterin: Prof. Dr. Beate Henn-Memmesheimer
mail: TPB6@Restrum.uni-mannheim.de
Mitarbeiter: Ute Bärnert-Fürst
Barbara Bernasco
Karin Bobertag
Anke Denzer
Heike Gallery
Christine Gerbich
Anschrift: Lehrstuhl für Germanistische Linguistik
Universität Mannheim, EW 252
68131 Mannheim
Tel.: +49(0)621 292-5465, -1430
Fax: +49(0)621 292-5465
Förderungszeitraum:1/1995 - 12/1996

The same information is also available in English.

Thema des Projekts

In unserem Projekt gehen wir von der Hypothese aus, dass mit der Verwendung bestimmter Sprachvarietäten kommunikative Situationen strukturiert werden können. Für den kurpfälzischen Raum nehmen wir an, dass die Sprecher über ein sprachliches Kontinuum verfügen, das es ihnen ermöglicht, zwischen den standardisierten und nichtstandardisierten sprachlichen Mustern zu gleiten (s. Auer, 1986, Henn-Memmesheimer, 1986). Den Nonstandardmustern werden dabei Personen charakterisierende und Situationen strukturierende Funktionen zugeschrieben. Ihr strategischer Einsatz in kommunikativen Situationen wird anhand von institutionellen Konfliktgesprächen aus dem Institut für deutsche Sprache (Mannheim) aufgezeigt. Dies geschieht auf der linguistischen, der soziologischen und der evaluativen Ebene.

In this project we depart from the hypothesis that the use of certain varieties of language can be considered as a structuring factor of communicative situations. It seems that in the Kurpfalz region (Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen) we can assume that the speakers have at their disposal a linguistic continuum which enables them to shift between standard and nonstandard patterns (see also Auer,1986, and Henn-Memmesheimer, 1986). The strategic use of these patterns will be shown on the basis of a corpus of official mediations (arbitration talks) taped by the Institut für deutsche Sprache (Mannheim). Our analysis includes the linguistic, the sociological, and the evaluative level.


Hinweise und Kommentare an Prof.Dr.B.Henn-Memmesheimer
Publikationen: Bibliographie