Ruprecht-Karls-Universitaet Heidelberg

leuchtende Birne

Terminalserver/
Remote-Desktop

Was ist ein Terminalserver?

Ein Terminalserver gibt Ihnen die Möglichkeit, Programme aufzurufen und auszuführen, die auf Ihrem Rechner nicht installiert sind. Angenommen, Sie möchten auf einem Rechner, auf dem kein SPSS installiert ist, Daten eines Experiments betrachten. Dann melden Sie sich auf dem Terminalserver an, rufen SPSS auf, öffnen die Daten-Datei und speichern sie in Ihrem Home-Ordner ab. Sie können aus der Sitzung heraus auch drucken. Die Authentifizierung erfolgt verschlüsselt, sofern Sie nichts anderes bestimmen und Ihr Rechner Verschlüsselung unterstützt.

Eine Liste mit der Software auf dem Terminalserver finden sie hier.

Wenn auf Ihrem Rechner Windows installiert ist, haben Sie bereits die nötige Software. Dasselbe gilt übrigens auch für ein Linux-Betriebssystem, auch hier gibt es entsprechende Software. Sie heißt rdesktop und ist eigentlich standardmäßig installiert. Der Terminalserver kann auch über Mac OS X mit Hilfe des Tools Remotedesktop-Verbindung erreicht werden (siehe unten).

Hinweis: Um auf die Terminalserver des Psychologischen Instituts zuzugreifen, müssen Sie sich mit dem VPN der Uni Heidelberg verbinden. Eine Anleitung dazu finden Sie hier.


  1. Vorgehen unter Windows
  2. Vorgehen unter Mac


Unter Windows:

Wie kommt man auf den Terminalserver?

Mit einer Benutzeridentifikation des URZ erhalten Sie die Möglichkeit, sich auf dem Terminalserver anzumelden. Dabei ist nur eine Sitzung mit Ihrer Benutzeridentifikation erlaubt.

Im Folgenden der Zugriff für Windows:

Remote 1

  1. Klicken Sie: Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Remotedesktopverbindung.

  2. Gehen Sie beim Anmeldefenster (siehe Abbildung 1) auf Optionen einblenden.

    Wählen Sie als Computernamen psi-cip5.ad.uni-heidelberg.de (wahlweise gibt es auch noch psi-cip3 und psi-cip4) . Als Benutzernamen geben sie bitte ad\<IHRE UNI-ID> also zB. ad\ab123 ein.

    Remote 2

  3. Um im Remotedesktopbildschirm auch Zugriff auf lokale Laufwerke Ihres Rechners zu bekommen, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

    Klicken Sie beim Starten der Remotedesktop-Verbindung auf die Optionen und dort auf das Menü "Lokale Ressourcen". Unter Lokale Geräte und Ressourcen müssen Sie auf Weitere klicken.

    Im folgenden Fenster müssen Sie jeweils einen Haken bei Laufwerke und anschließend bei Lokaler Datenträger (C:) setzen und mit OK bestätigen . Anschließend können Sie auf Verbinden klicken.

    Remote 3

     

    Remote 4

     

  4. Im folgenden Fenster müssen Sie nun das Kennwort Ihrer URZ-ID eingeben.

    Bei Bedarf können Sie einen Haken bei Anmeldedaten speichern setzen, damit Sie in zukünftigen Sitzungen nicht erneut Ihr Passwort eingeben müssen.

    Remote 5

     

  5. Fertig. Das Remote-Desktop-Fenster sollte sich geöffnet haben.
    Die Server verfügen teilweise über unterschiedliche Software.

  6. Abmelden: Über Start -> Abmelden können Sie die Verbindung beenden und sich abmelden.

Abmelden nach einer Sitzung

Zum Abmelden kann man im Startmenü entweder auf "Abmelden" oder "Herunterfahren" drücken und dies bestätigen (beim "Herunterfahren" ist im anschließenden Abmeldefenster nur ein Abmelden möglich). Das Profil wird dadurch neu geschrieben und die Sitzung ordnungsgemäß beendet. Wenn man einfach das Fenster zu schließt, bleibt die Sitzung bestehen. (Nach 15 Minuten wird sie dann serverseitig beendet.), weshalb dies nicht getan werden sollte.

Welche Software es auf dem Terminalserver gibt, finden Sie hier.



Unter MAC:

 

Remote 5

 

  • Anschließend klicken Sie oben links auf "New" und ändern die Einstellungen wie auf dem unteren Screenshot vorgeschlagen.Den "Connection Name" können Sie frei wählen, als PC Name wählen Sie psi-cip5.ad.uni-heidelberg.de (wahlweise gibt es auch noch psi-cip3 und psi-cip4). Ihr "User name" ist in diesem Falle "ad\<IHRE UNI ID>" (also z.B. ad\ab123) und ihr dazugehöriges Passwort.
  • Remote 5

 

  • Um einen lokalen Ordner in der virtuellen Remote-Oberfläche zu benutzen, gehen Sie wie folgt vor:
  • Wählen Sie oben den Reiter "Redirection", setzen einen Haken bei "Enable folder redirection" und wählen einen lokalen Ordner und geben Sie diesem einen Namen, bestätigen Sie mit OK

Remote 5

  • Nachdem Sie ihre Einstellungen angepasst und eingegeben haben können Sie das kleine Fenster schließen. Nun sollten Sie unter "My Desktops" einen neuen Eintrag haben, der wie unten abgebildet aussehen sollte. Dieser ist nun bereit gestartet zu werden.
Remote 5

 

Hinweis: Die Software "CoRD", eine alternative Remote Desktop Software, führte bei unseren Tests regelmäßig zu Abstürzen, daher wird von deren Verwendung abgeraten.

 

 

Terminalserver des URZ

Falls Sie sich direkt am Terminalserver des URZ anmelden möchten, finden Sie hier nähere Informationen dazu.


Zum Überblick

 

Fragen / Probleme 
Wenden Sie sich bitte an Marion Lammarsch.

 

Zur Übersicht 
Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 15.02.2017 MK