Ruprecht-Karls-Universitaet Heidelberg

Fragezeichen
Nutzungsordnung für den CIP-Pool I + II 

 
  1. Die in den PC-Räumen aufgestellten Geräte (Personal-Computer und Peripherie-Geräte) stehen allen Studierenden des Psychologischen Instituts der Universität Heidelberg zur Verfügung, die im Besitz einer gültigen Benutzungsberechtigung (siehe Punkt 2) für den PC-Raum sind. Die vorliegende Benutzungsordnung dient dem Ziel, ein ungestörtes Arbeiten im PC-Raum zu ermöglichen. 
       
  2. Die Benutzungsberechtigung zum PC-Pool ist im Verwaltungssekretariat des Psychologischen Instituts zu beantragen. Sie ist nicht übertragbar. Bei der Ausstellung der Benutzungsberechtigung verpflichtet man sich durch Unterschrift zur Anerkennung der Benutzungsordnung und zur Beachtung des Urheberrechtsschutzes für Software. Ebenso verpflichtet man sich, sein Passwort geheim zu halten. 
       
  3. Der PC-Raum ist an den üblichen Arbeitstagen geöffnet. Die Öffnungszeiten finden Sie hier. Innerhalb dieser Zeit stehen die Arbeitsplätze zur allgemeinen Benutzung zur Verfügung. Lehrveranstaltungen haben Vorrang. Beachten Sie dazu den Aushang am Eingang zum PC-Raum. Dort ist vermerkt, wann der Raum durch Lehrveranstaltungen belegt ist. Während dieser Zeit ist die Benutzung der Computer in der Regel nicht möglich.  
       
  4. Für den Aufenthalt im PC-Raum gelten die für Bibliotheken üblichen Verhaltensrichtlinien: 
    • die Arbeitsplätze sind sauber und aufgeräumt zu verlassen, nicht mehr benötigte Druckaufträge sind in die bereitstehenden Papierkörbe zu werfen 
    • Störungen durch laute Gespräche, unnötiges Herumlaufen usw. sind zu vermeiden 
    • das Rauchen, Essen und Trinken ist nicht gestattet 
    • die Benutzung von Handys ist zu vermeiden 
         
  5. Alle im PC-Raum aufgestellten Geräte sind mit größter Sorgfalt zu behandeln. Bei Defekten irgendwelcher Art ist vom Benutzenden ein Zettel mit einer Störungsbeschreibung auf dem betroffenen Gerät anzubringen oder das Problem im Verwaltungssekretariat zu melden. Selbsthilfe ist in keinem Fall zulässig und strikt untersagt. 
       
  6. In Cip-Pool 1 finden sich sowohl ein URZ-Drucker, als auch ein Studi-Drucker. Die Preise für ausgedruckte Seiten entnehmen Sie bitte den Aushängen. Es ist nicht erlaubt, Ausdrucke zu privaten Zwecken zu erstellen.
       
  7. Personen, die eigene Speichermedien (USB-Sticks) mitbringen, sind angehalten, nur Medien ausreichender Qualität zu verwenden, um eine Beschädigung der Laufwerke zu vermeiden. Alle Medien sind grundsätzlich auf Viren zu überprüfen.
       
  8. Es ist in jedem Falle strikt untersagt, Software, welche auf der Festplatte oder einem Netzwerkserver installiert ist, auf Speichermedien zu kopieren. Ebenso strikt ist es untersagt, Software auf den Computern des PC-Raumes zu installieren. 
       
  9. Die im PC-Raum vorhandenen Bücher und Broschüren dienen als Arbeitsunterlage für alle BenutzerInnen. Sie sind sorgfältig zu behandeln, dürfen nicht an den Arbeitsplatz mitgenommen und müssen nach erfolgter Einsichtnahme wieder im Regal eingeordnet werden. Aushänge an den Anschlagtafeln dürfen nur durch MitarbeiterInnen des Psychologischen Instituts angebracht oder abgenommen werden. 
       
  10. Den Anweisungen der MitarbeiterInnen des Psychologischen Instituts ist Folge zu leisten, insbesondere der Aufforderung zum unverzüglichen Verlassen des PC-Raums bei fehlender Benutzungsberechtigung. In Streitfragen entscheidet die Leitung des Psychologischen Instituts. 
       
  11. Mit Beantragung einer Benutzungsberechtigung verpflichtet sich der/die BenutzerIn zur Einhaltung dieser Ordnung. Bei Verstößen gegen diese Benutzungsordnung kann ein vorübergehendes oder unbegrenztes Verbot für die Benutzung des PC-Raums, in schweren Fällen ein Entzug der Benutzungsberechtigung ausgesprochen werden. 

     

 

Fragen / Probleme 
Wenden Sie sich bitte an Marion Lammarsch.

 

Zur Übersicht   

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 17.6.2010