Ruprecht-Karls-Universitaet Heidelberg

Informationen über das Drucken von Postern am URZ finden Sie hier.



Die folgende Regelung gilt für alle MitarbeiterInnen des Psychologischen Instituts (nicht jedoch für Hilfskräfte und Studierende):

Der Posterdruck wird immer dem Institut in Rechnung gestellt, zu dem die druckende Uni-ID gehört.

Das Institut übernimmt 16 Euro Posterdruckkosten pro Person und Semester. Welcher Typ von Posterpapier mit diesem Kontingent genutzt wird, bleibt jeder/m MitarbeiterIn selbst überlassen (Normalpapier: 8€, Seidenmattpapier: 16€). Außerdem ist es möglich, bis zu diesem Betrag auch Rechnungen für Posterausdrucke aus Copy-Shops zur Erstattung einzureichen. Beträge darüber hinaus werden der Person in Rechnung gestellt.

Da die Rechnungen des URZ bis zu einem halben Jahr nach dem Ausdruck auf sich warten lassen, könnte es sein, dass jemand für ein Semester, indem diese Person im URZ das Kontingent bereits genutzt hat, versehentlich noch eine Erstattung aus einem Copy-Shop einreicht. Wird dies später bemerkt, gibt es einfach im nächstmöglichen Semester keine Erstattung.


WICHTIG:

Auf der Posterservice Seite des URZ wird erwähnt, dass Sie pro Druckauftrag nur ein Poster drucken lassen können. Sie können jedoch mehrere Kopien eines Posters in Auftrag geben. Für die "Anzahl der Kopien" gibt es jedoch kein eigenes Feld im Auftrags-Formular des URZ. Deshalb empfehlen wir, falls Sie mehrere Kopien eines Posters drucken wollen, die Anzahl im Bereich der Bemerkungen anzugeben.

Fragen / Probleme
Wenden Sie sich bitte an Marion Lammarsch.

 

Zur Übersicht 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: