Ruprecht-Karls-Universitaet Heidelberg

Mit dem Tool Synchronizer können zwei Verzeichnisse miteinander abgeglichen werden. So lassen sich etwa Desktop-PC und Notebook auf dem gleichen Stand halten oder wichtige Dateien auf externe Medien sichern. Die Software vergleicht die Dateien in zwei Verzeichnissen zum Beispiel anhand von Datum und Uhrzeit und synchronisiert sie. Auf Wunsch in beide (Synchronisation) oder eine Richtung (Backup). Unterstützt werden externe Speichermedien wie USB-Sticks, Festplatten oder Netzlaufwerke sowie Verzeichnisse auf internen Festplatten.

  1. Wozu Synchronizer?
    Mit dem Synchronizer können Sie verschiedene Synchronisationsprofile verwalten. In der Regel ist jedoch ein Profil ausreichend.

  2. Neues Profil anlegen
    Legen Sie im Programm ein neues Profil an: Datei > Neues Profil




  3. Synchronisierung hinzufügen
    Wählen Sie im Bereich „Verzeichnisauswahl“ den Button „Hinzufügen“




  4. Verzeichnisse auswählen
    Nun wählen Sie den Quellordner (=Verzeichnis1) und den Zielordner/Backupordner (=Verzeichnis2). Wiederholen Sie diesen Schritt so oft, bis Sie alle zu sichernden Ordner ausgewählt haben. Beenden Sie dies mit "OK".




  5. Verzeichnisse
    Achten Sie darauf, dass unter dem Bereich „Vergleichsliste“ folgende Einstellungen bestehen:



    Prinzipiell gilt: nur was im Filter ausgewählt ist, wird auch Synchronisiert. Ist z.B. „Verz. ohne Dateien“ nicht ausgewählt, werden leere Ordner im Zielverzeichnis von Synchronizer nicht gelöscht


  6. Profileinstellungen
    Nehmen Sie unter dem Bereich „Profileinstellungen“ Ihre Einstellungen vor. Sie können beispielsweise die Synchronisationsrichtung festgelegt werden. Wollen Sie einfach Ihre Dateien von einem Rechner z.B. auf eine externe Festplatte spiegeln (stets nur eine Synchronisationsrichtung), empfiehlt sich folgende Einstellung:



    Sollten Sie wünschen, dass Synchronizer nach der Synchronisation das System herunterfährt, können Sie dies hier ebenfalls einstellen. In diesem Falle empfiehlt sich aber, das Protokoll zu speichern, um später prüfen zu können, ob die Synchronisation erfolgreich war.


  7. Profil speichern
    Speichern Sie das Profil mit Datei >  Profil speichern unter … (empfohlen: Desktop)
    Durch zukünftige Anklicken des Profils startet Synchronizer mit den vorgenommenen Einstellungen


  8. Ab sofort können Sie mit einem Klick auf „Synchronisieren“ ihre Dateien spiegeln

  9. Das Programm liefert ein digitales Handbuch unter Hilfe > PDF-Handbuch

    Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an Marion Lammarsch

 

   
 

 

 
Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 25.11.2015/ MK