Ruprecht-Karls-Universitaet Heidelberg

Computer
Aufnahme und Wiedergabe von Standbildern mit der Digitalkamera

Inhalt:

  1. Voreinstellung
  2. Aufnahme von Standbildern
  3. Wiedergabe von Standbildern auf der Kamera
  4. Wiedergabe von Standbildern auf dem PC
  5. Löschen aller Bilder aus dem Speicher der Kamera
  6. Aufladen des Akkus
 

1. Voreinstellungen

a) Kamera einschalten: Den *Power on/off-Schalter* (oben auf der Kamera) nach rechts schieben (dabei den runden Knopf in der Mitte gedrückt halten).

b) Schutzkappe vom Objektiv entfernen.

c) Sicherstellen, daß der *MODE-Schalter* (oben rechts auf der Kamera) auf *TILL* und der *FOCUS AUTO/MANUAL-Schalter* (ganz linker Schalter seitlich am Objektiv) auf *AUTO* steht.

d) Kontrollieren der Anzeige auf dem Bildschirm:
Links oben = Akkurestzeit. Sicherstellen, daß der Akku noch genügend aufgeladen ist (ist dies nicht der Fall: siehe Punkt 5).
Rechts oben = Anzahl der gespeicherten Bilder sowie ein Rechteck, das die restliche Kapazität anzeigt (ist je nach Restkapazität voll, halb oder gar nicht gefüllt).

e) Anzeigen der Menüleiste auf dem Bildschirm:
Auf der *Steuerungstaste* (runder Knopf mit Pfeilen, rechts vom Bildschirm) den *?*-Pfeil betätigen. Entsprechend kann mit dem *?*-Pfeil die Menüleiste wieder ausgeblendet werden.
(Die Menüleiste wird für fast alle Optionen bei der Aufnahme und Wiedergabe von Bildern und bei Veränderungen der Kameraeinstellungen benötigt.)

f) Bei Bedarf das Objektiv in Relation zur Kamera nach oben oder unten *schwenken*: Kamera und Objektiv festhalten und Kamerakörper manuell in die gewünschte Position drehen.


2. Aufnahme von Standbildern

a) *Auslöser*-Knopf (etwas schräg oben rechts auf der Kamera) leicht nach unten drücken: Auf dem Bildschirm blinkt ein grüner Punkt als Signal, daß Belichtung und Autofokus eingestellt werden. Ist die Einstellung beendet, leuchtet der grüne Punkt kontinuierlich.

b) *Auslöser*-Knopf ganz herunterdrücken: Die Aufnahme wird gemacht und automatisch gespeichert (wird auf dem Bildschirm durch *Recording* angezeigt).
WICHTIG: Bilder werden durch das Ausschalten der Kamera nicht gelöscht!


3. Wiedergabe von Standbildern auf der Kamera

a) Den *MODE*-Schalter (oben rechts auf der Kamera) auf *PLAY* stellen: das zuletzt aufgenommene Bild erscheint auf dem Bildschirm.

b) Um die aufgenommenen Bilder zu betrachten:
Mit dem *^*-Pfeil der *Steuerungstaste* die Menüleiste einblenden und mit den weiteren Pfeilen der *Steuerungstaste* das *|< >|-Feld* auf dem Bildschirm anklicken:
"|<": Vorausgegangenes Bild wählen (linker Pfeil der *Steuerungstaste*)
">|": Nächstes Bild wählen (rechter Pfeil der *Steuerungstaste*)

c) Um sechs Bilder gleichzeitig zu betrachten:
Mit der *Steuerungstaste* das *INDEX*-Feld anklicken und mit der Mitte der *Steuerungstaste* bestätigen (dazu ist etwas Geschick vonnöten).

4. Wiedergabe von Standbildern auf dem PC

Bei Rechnern mit USB-Anschluss kann man die Kamera einfach anschließen, und dadurch erscheint im Explorer ein zusätzliches Laufwerk. Durch einfaches Anklicken kann man dann die Bilder problemlos öffnen.


5. Löschen aller Bilder aus dem Speicher der Kamera

Nach dem Gebrauch der Kamera sollte diese für die nachfolgenden Benutzer wieder in ihren Ursprungszustand zurückversetzt werden.

a) Den *MODE*-Schalter auf *STILL* stellen.

b) Mit den Pfeilen der *Steuerungstaste* erst die Option *FILE*, dann die Option *FORMAT* auswählen. Beides jeweils mit der Tastenmitte bestätigen.

c) Zum Schluß die Option *OK* auswählen und ebenfalls mit der Tastenmitte bestätigen: Der Speicher der Kamera wird neu formatiert und dabei alle Bilder gelöscht.

6. Aufladen des Akkus

Stellt man nach dem Einschalten der Kamera fest, daß die *Akkurestzeit* nicht ausreicht, muß der Akku neu aufgeladen werden, der sich in einem Fach auf der rechten Seite der Kamera befindet. Der dazu nötige Ladeadapter und das Stromnetzkabel befinden sich bei der Ausrüstung der Kamera.
WICHTIG: Vor der Entnahme des Akkus die Kamera ausschalten!

a) Das Akkufach durch Herunterziehen der grauen Taste öffnen und die schwarze Taste oberhalb des Akkus hochdrücken: der Akku schiebt sich ein Stück heraus und kann entnommen werden.

b) Den Akku am Ladeadapter in Pfeilrichtung einsetzen und weiter in Pfeilrichtung schieben, bis er hörbar einrastet.

c) Das Stromnetzkabel zuerst am Ladeadapter und dann an der Steckdose anschließen.

d) Sobald der Ladevorgang beginnt, leuchtet die *Charge*-Lampe am Ladeadapter auf. Sie erlischt am Ende des Ladevorgangs. Soll der Akku ganz voll geladen werden, muß das Aufladen noch eine Stunde fortgesetzt werden. Dadurch ist die Kamera länger betriebsbereit. Das normale Laden des leeren Akkus dauert ca. 110 Minuten.

e) Den Akku aus dem Ladeadapter nehmen, indem er gegen die Pfeilrichtung geschoben wird. Dann den Akku in Pfeilrichtung in das Akkufach der Kamera schieben, bis er einrastet. Zum Schluß das Akkufach schließen. Die Kamera ist wieder funktionsbereit!

Neben diesen Grundfunktionen bietet die Kamera natürlich viele weitere Möglichkeiten zur Aufnahme und Wiedergabe (manuelles Fokussieren, unterschiedliche Blitzfunktionen, bewegte Bilder, Selbstauslöser, etc.). Diese können dem beiliegenden Handbuch entnommen werden.


Viel Spaß!!!

Fragen / Probleme
Wenden Sie sich bitte an Marion Lammarsch.

 

Zur Übersicht 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 19.01.2016