Gastredner bei den Expraktikums-Kongressen am Psychologischen Institut Heidelberg

Auf den seit 1997 durchgeführten Praktikumskongressen werden jeweils Gastredner eingeladen, die in ihren eigenen Arbeiten die experimentelle Methode zum Erkenntnisgewinn nutzen.

Hier die Liste der bisher eingeladenen Gastredner:

21. Expraktikums-Kongress 2017: Prof. Dr. Malte Friese (Universität des Saarlandes): Lässt sich Selbstkontrolle trainieren? Was wir bisher (noch nicht) wissen

20. Expraktikums-Kongress 2016: Dr. Jan Rummel (Universität Heidelberg): Und an was denkst du gerade? - Welche Erkenntnisse (kontrollierte) Introspektion über Verhaltensdaten hinaus liefern kann

19. Expraktikums-Kongress 2015: Prof. Dr. Georg W. Alpers (Universität Mannheim): Ein experimentalpsychologisches Forschungsprogramm: Von den Grundlagen zur Therapie der Angst

18. Expraktikums-Kongress 2014: Prof. Dr. Mandy Hütter (Universität Tübingen): The Wisdom of Crowds: Wie vermeintliche Defizite adaptiv werden

17. Expraktikums-Kongress 2013: Prof. Dr. Melanie Steffens (Universität Koblenz-Landau): Geschlechterstereotype und berufsbezogene Entscheidungen

16. Expraktikums-Kongress 2012: Prof. Dr. Johannes Hewig (Universität Würzburg): "17 und 4 für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis"

15. Expraktikums-Kongress 2011: Prof. Dr. Arndt Bröder (Universität Mannheim): Wer experimentiert, wird oft überrascht: Subtile Hinweise bestimmen Entscheidungsroutinen

14. Expraktikums-Kongress 2010: Prof. Dr. Edgar Erdfelder (Universität Mannheim): Entscheidungsstützende Erinnerungen: Eine Gedächtnistäuschung?

13. Expraktikums-Kongress 2009: Prof. Dr. Manfred Schmitt (Universität Koblenz-Landau): Sensibilität für Ungerechtigkeit

12. Expraktikums-Kongress 2008: Prof. Dr. Martin Hautzinger (Universität Tübingen): Experimentelle Depressionsforschung

11. Expraktikums-Kongress 2007: Prof. Dr. Jochen Musch (Universität Düsseldorf): Besser als Multiple Choice: Eine alternative Methode der Wissensdiagnostik

10. Expraktikums-Kongress 2006: Prof. Dr. Ulrich Kühnen (IUB Bremen): Kultur, Kontext und Kognition

9. Expraktikums-Kongress 2005: Dr. Jamin Halberstadt (University of Otago, New Zealand): Emotion and Cognition in Quality Decision Making

8. Expraktikums-Kongress 2004: Prof. Dr. Gerhard Stemmler (Uni Marburg): Extraversion und Arbeitsgedächtnis

7. Expraktikums-Kongress 2003: Prof. Dr. Jürgen Bredenkamp (Universität Bonn): Freudsche Versprecher - Experimente zu Sprechfehlern

6. Expraktikums-Kongress 2002: Prof. Dr. Frank Rösler (Universität Marburg): Hirnelektrische Korrelate kognitiver Prozesse

5. Expraktikums-Kongress 2001: Prof. Dr. Hans Eberspächer (Universität Heidelberg): Mentales Training im Hochleistungssport

4. Expraktikums-Kongress 2000: Prof. Dr. Klaus Schneewind (LMU München): [wer weiss noch den Titel? Mail an JF!]

3. Expraktikums-Kongress 1999: PD Dr. Nicola Döring (Universität Heidelberg): Fünf Internet-Gerüchte

2. Expraktikums-Kongress 1998: Prof. Dr. Dieter Bartussek (Universität Trier): Das ereigniskorrelierte Hirnrindenpotential (EKP)

1. Expraktikums-Kongress 1997: Prof. Dr. Dieter Frey (LMU München): [wer weiss noch den Titel? Mail an JF!]


Homepage - 1997 - 1998 - 1999 - 2000 - 2001 - 2002 - 2003 - 2004 - 2005 - 2006 - 2007 - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - Festredner
Last updated on 10.07.2013; 20:22:46 Uhr by Joachim Funke
URL: http://www.psychologie.uni-heidelberg.de/exprak/gastredner.html