Ruprecht-Karls-Universitšt Heidelberg

Prüfungsmodalitäten . ........................bla


Prüfungsmodalitäten im Fach Gesundheitspsychologie
bei Frau Prof. Dr. Monika Sieverding

Prüfungstermine nur nach Vereinbarung (monika.sieverding@psychologie.uni-heidelberg.de)

Mündliche Prüfung

Klausur

 

Mündliche Prüfung

Modalitäten (als PDF-Datei zum herunterladen)

Prüfungstermine:

werden individuell vereinbart

Ablauf der Prüfung:

Die Prüfung besteht aus 3 Teilen

1. Ein Teil der Prüfung bezieht sich auf ein Thema, welches in einem meiner Seminare behandelt wurde (z.B. Arbeit und Gesundheit, Geschlecht und Gesundheit oder Stress und Stressbewältigung), alternativ auf ein Thema, welches in einem Seminar meiner MitarbeiterInnen behandelt wurde (z.B. Gesundheitliches Risikoverhalten).

Literatur: Jeweilige Seminarliteratur

2. Ein zweiter Teil bezieht sich auf aktuelle Theorien der Gesundheitspsychologie (s. Vorlesungsplan), die Folien zur Vorlesung befinden sich im elektronischen Handapparat.

Literaturempfehlung:

Conner, M. & Norman, P. (Eds.) (2005). Predicting Health Behaviour. London: Open University Press.

Knoll, N., Scholz, U. & Rieckmann, N. (2013, 3. Auflage). Einführung in die Gesundheitspsychologie. München: Reinhardt.

(die Bücher stehen im Dauerhandapparat "Gesundheitspsychologie" in der IB

3. Außerdem wird noch eine aktuelle empirische gesundheitspsychologische Studie (englischsprachig), die die Prüflinge selbst aussuchen, behandelt (vorzugsweise aus den Journals: „Health Psychology“ oder „Psychology & Health“, beide Journals sind als e-Journal über die UB Heidelberg erhältlich). Diese Studie darf nicht bereits im Seminar vorgestellt worden sein. Die ausgesuchte Studie sollte der Prüferin spätestens 1 Woche vor dem Prüfungstermin als pdf-File zugesandt werden.

 

Klausur

Modalitäten (als PDF-Datei zum herunterladen)

Die Klausur kann 2 x im Jahr geschrieben werden. Der Termin ist jeweils der letzte Freitag im Mai und November (zusammen mit den Klausuren in Klinischer und Pädogischer Psychologie). Die Anmeldung erfolgt im Prüfungssekretariat bei Frau Hohneder.

Bei der Klausur wird es 2 oder 3 Themenvorschläge von mir geben, davon wird dann ein Thema ausgesucht und bearbeitet. Es gibt keine vorher abgesprochenen Themen oder Studien. Die Klausurthemen beziehen sich auf die Inhalte der Vorlesung "Gesundheitspsychologie" und der dort empfohlenen Literatur.

Wie das ungefähr aussehen könnte, können Sie an Klausurthemen ersehen, die ich an der FU Berlin zu einem Spezial-Themengebiet "Arbeit und Gesundheit" gestellt hatte (s. unten). Auch dort war es so, dass sich die Studierenden ein Thema ausgesucht und bearbeitet haben.

Beispiel: Klausurthemen für das Themengebiet „Arbeit und Gesundheit“ (FU Berlin)

1. Das Job-Strain-Modell und das Modell beruflicher Gratifikationskrisen im Vergleich
Stellen Sie die beiden Modelle dar (Theoretische Grundlagen – Messung – Empirische Studien) und diskutieren Sie anschließend vergleichend Stärken (und eventuelle Schwächen) der beiden Modelle.

2. Gesundheitsrelevante Reaktionen auf beruflichen Stress
Schildern Sie (anhand empirischer Studien) gesundheitsrelevante Reaktionen auf beruflichen Stress (z.B. Selbsteinschätzungen, körperliche Auswirkungen). Welche Probleme gibt es bei der Beurteilung von Selbsteinschätzungen? Gehen Sie bitte auch auf Geschlechtsunterschiede in gesundheitsrelevanten Reaktionen und deren mögliche Ursachen ein.

3. Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt
Beschreiben Sie Modelle der Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt (z.B. das Drei-Ebenen-Modell der Gesundheitsförderung von Siegrist). Wo sehen Sie Schwierigkeiten der Umsetzung (auf der strukturellen Ebene, auf der individuellen Ebene)?