Förderung und Durchführung


Das vom Europäischen Sozialfonds co-finanzierte Projekt ist Bestandteil der öffentlichen Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) innerhalb des Programms "Arbeiten, Lernen, Kompetenzen entwickeln - Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt". Konkret bezieht sich das Projekt auf den Schwerpunkt "Förderung der Innovationsfähigkeit durch das Prinzip der Work-Life-Balance" der BMBF-Bekanntmachung zu den Richtlinien für das im Forschungsprogramm beschriebene Handlungsfeld "Veränderungsfähigkeit: Balance von Flexibilität und Stabilität".

Projektträger des Verbundprojekts ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Die Abteilung Arbeits- und Organisationspsychologie des Psychologischen Instituts der Universität Heidelberg hat den wissenschaftlichen Part des Projekts übernommen und ist mit drei Mitarbeitern vertreten. Der Bereich "Health and Safety Policy" der Daimler AG bringt mit vier Mitarbeitern die Praxisperspektive in das Projekt ein. Gemeinsam werden die geplanten Arbeitspakete entwickelt und durchgeführt.


Förderkennzeichen:


BMBF-Förderkennzeichen der Uni Heidelberg: 01FH09112
BMBF-Förderkennzeichen der Daimler AG: 01FH09113